In der Umgebung

Den Neunkircher Zoo mit seinen vielen Attraktionen  ca 500 m von unserem Naturfreundehaus entfernt.

http://www.zoo-neunkirchen.de/

SONY DSCAltes Hüttenareal
Hüttenweg und Hüttenpark sind Bestandteil der Neunkircher Tourismusattraktion „Altes HüttenAreal“. Hier wird nicht nur Industriekultur und -geschichte erlebbar, hier ist nach dem Umbau des denkmalgeschützten Wasserturms auch ein neues Kommunikationszentrum entstanden. Gastronomie, Kinos und Fitnesscenter bieten in historischer Umgebung einen Freizeit- und Kulturtreff, der in dieser Art einzigartig in Deutschland ist.

In der restaurierten Stummschen Reithalle finden das ganze Jahr über regelmäßig Kleinkunstveranstaltungen statt.

Mit der Neuen Gebläsehalle verfügt die Stadt nun über eine Theater- und Veranstaltungshalle mit 1.000 Sitzplätzen für große Events, wie beispielsweise Konzerte und Musicalaufführungen.

Durch die gelungene Symbiose aus Erhaltung interessanter Industrierelikte und Schaffung eines citynahen Erlebnisbereiches hat sich das „Alte HüttenAreal“ zu einem Publikumsmagnet für Jung und Alt in der Region entwickelt, das mit seiner Effektbeleuchtung abends ein weithin sichtbares Highlight bildet.


http://www.neunkirchen.de/touristik-freizeit/aha-altes-huettenareal.html

Foto M. Frey

Neunkirchen im Grünen

Das Wagwiesental, nur ca. 15 min vom Stadtzentrum entfernt, erstreckt sich auf einer Länge von ca. 2 km vom Bliesufer Ecke Blies-/Fernstraße bis zum Mantes-La-Ville-Platz. Durch seine Größe lädt es zum Joggen und zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Freizeit wird hier großgeschrieben: Für Jugendliche auf der Halfpipe oder beim Streetball; für Kinder auf diversen Spielplätzen.

Der Stadtpark liegt an der Parkstraße ca. 10 min vom Zentrum entfernt und bietet einen kleinen Ruhepol in der städtischen Betriebsamkeit. In den Park integriert ist ein großer Kinderspielplatz, der von den umliegenden Wohnhäusern gut zu erreichen ist.

Im Rosengarten, dem oberen Teil des Stadtparks, trifft man sich zu einem kleinen Schwatz auf der Parkbank.

Ebenfalls einen Besuch wert ist der Hüttenpark. Er entstand aus 40 Hektar Industriebrache und ist heute ein großes, grünes Innenstadtparadies.

Knapp 10 Autominuten von der Innenstadt entfernt im Stadtteil Wellesweiler gelegen, ist der Volkspark ein Treffpunkt für Naherholungssuchende.

Insbesondere bei den Wochenendspaziergängen erfreut sich der Gutspark im Stadtteil Furpach, rund um den Weiher gelegen, größter Beliebtheit.

http://www.neunkirchen.de/touristik-freizeit/parks.html

Rosengarten im Neunkircher Stadtpark
Das Wohnzimmer des Stadtparks – Der Rosengarten
Im ZeDSC03955ntrum des großzügig angelegten Rosengartens steht ein weißer Stahlpavillon, der mit Kletterrosen und Clematis berankt ist. In den Schaubeeten, die teilweise in Rasenflächen eingebettet sind, werden auf einer Fläche von 420 qm über 1000 Rosen in 40 verschiedenen Rosensorten vorgestellt.
Die Kombination von Kleinstrauch-, Beet-, Edel- und Strauchrosen mit variierender Blütenfarbe (weiß, gelb, rosa, rot) und Wuchshöhe dient einer abwechslungsreichen Beetgestaltung. Als ideale Begleiter für die farbenfrohen Rosen komplettieren prächtige Blütenstauden wie Ziersalbei, Katzenminze, Lavendel und Rittersporn und filigrane Ziergräser wie der Blaustrahlhafer das Bild.
Ein Wegenetz führt durch die Anlagen. Viele Sitzmöglichkeiten laden zum Verweilen ein. Im Umfeld der Sitzbänke stehen Duftrosen, so dass Auge und Nase gleichermaßen verwöhnt werden.
http://www.neunkirchen.de/touristik-freizeit/parks/rosengarten-im-stadtpark.html
Foto M. Frey

 

Wandern in Neunkirchen und Umgebung

Zu jeder Jahreszeit ist Neunkirchen, das eingebettet in einen herrlichen Waldgürtel liegt, ein lohnenswertes Wandergebiet. Fast die Hälfte des Stadtgebietes ist mit Wald bedeckt. Ob kurze Spaziergänge oder längere Wandertouren – auch mit diesem vielfältigen Angebot macht die Kreisstadt Neunkirchen ihrem Motto „Stadt zum Leben“ alle Ehre.

Mitten im Herzen der Stadt erstrecken sich große Parkanlagen, die mit schön angelegten Wegen zum Spazieren einladen. Im Stadtpark und im Wagwiesental erleben Sie Idylle, Natur und Freizeitspaß zugleich. Während die große Anzahl von Spielplätzen Spaß für die Kleinen garantieren, finden Erwachsene hier Erholung vom Alltagsstress. Und für die Jugendlichen wurden im Wagwiesental Bolzplätze, eine Skateranlage und ein Basketballfeld eingerichtet.

Der Hüttenweg, der durch das Alte HüttenAreal entlang historischer Hütten-Relikte führt, bietet jederzeit interessante Ein- und Ausblicke. Bei der Neugestaltung des Geländes haben die Planer großen Wert auf eine naturnahe Gestaltung gelegt, so dass zahlreiche Tiere und Pflanzen hier ein neues Zuhause gefunden haben.

Schön angelegte Weiher, wie der Furpacher Gutsweiher oder auch der Heinitzer Weiher laden zum Verweilen ein – die Gastronomie sorgt an Ort und Stelle auch für das leibliche Wohl.
In den herrlichen Waldgebieten rund um die Neunkircher Innenstadt heißt es auch gut wandern: der rund 50 Kilometer lange Neunkircher Rundwanderweg führt entlang Tälern und Bächen an idyllische Flecken in der reizvollen Hügellandschaft.

http://www.neunkirchen.de/touristik-freizeit/wandern.html

 

Radfahren
Sport und Entspannung

Die Landschaft rund um Neunkirchen bietet mit ihren Hügeln, Wäldern und Feldern abwechslungsreiche Strecken: Familienfahrten entlang der Blies, wie sie beim Fahrradfrühling durchgeführt werden, sind genauso möglich wie höchst sportliche Mountainbike-Touren, die z.B. vom örtlichen Verein Rad Club Mistral angeboten werden.

Die Topographie ist überwiegend anspruchsvoll. Über gekennzeichnete Straßen-Radwege kann man sich jedoch auch mit dem Fahrrad als Verkehrsmittel recht gut fortbewegen.

Herrliche Mischwälder, schöne Ausblicke bis hin zur Industriekultur, all dies ist auf den Neunkircher Radwegen zu erleben.

Sehenswertes haben wir für Sie in der neu konzipierten Karte stichwortartig aufgelistet, so dass Sie sich schnell einen Überblick verschaffen können.

http://www.neunkirchen.de/touristik-freizeit/radfahren.html